Die Autoren

Der Fotograf Christopher Mavrič lebt und arbeitet in Wien und Graz. Sein künstlerischer Schwerpunkt ist die Straßen- und Porträtfotografie. Daneben arbeitet er als Editorial Photographer unter anderem für DIE ZEIT, Falter, DATUM und Publikationen im G+J-Verlag.

 

2015 ist seine Monografie „Wildfremd - Straßenporträts aus Wien“ im Verlag Fotohof erschienen. 2017 beteiligte er sich an der Anthologie „Österreich Bilder“ (Verlag Fotohof) sowie an „Hochbetagt“ (Anton Pustet Verlag), einer Publikation, die als eines der schönsten Bücher Österreichs ausgezeichnet wurde.

 

Für seine künstlerische Arbeit wurde ihm 2018 ein Staatsstipendium für Fotografie zuerkannt.

Stefan Schlögl ist Journalist und Sachbuchautor in Wien. Seine Reportagen, Essays und Porträts sind u.a. im STANDARD, der Wochenzeitung DIE ZEIT, Falter - Stadtzeitung für Wien, DATUM und der Autorevue erschienen.

 

Der gebürtige Braunauer war Redakteur bei der ZEIT (Österreich-Büro) und beim STANDARD. 2007 wurde er als Magazin-Journalist des Jahres mit dem Österreichischen Zeitschriftenpreis ausgezeichnet. 

Neben seiner publizistischen Arbeit (u.a. für die Anthologie Hochbetagt“, Anton Pustet Verlag, 2017) versucht sich Schlögl als Fotograf.